BUNDESMEISTERSCHAFT HAFLINGER

Salzburger Bundesmeister: v.l.n.r.: Daniela Fallenecker, Stephanie Seer, Sonja Dankl, Elke Feyersinger, Kristina Pirnbacher (Copyright Brigitte Kaltenböck)
Salzburger Bundesmeister: v.l.n.r.: Daniela Fallenecker, Stephanie Seer, Sonja Dankl, Elke Feyersinger, Kristina Pirnbacher (Copyright Brigitte Kaltenböck)
BUNDESMEISTERTITEL FÜR DIE URG ST. VEIT/PG.
Die großzügige Anlage des Reitclubs Kottingbrunn war von 19. bis 21. August Austragungsort der im 2 Jahres-Rhythmus stattfindenden Bundesmeisterschaften der Haflinger im Dressur- und Springreiten. Das Bundesland Salzburg war mit einer kleinen, aber feinen Abordnung nach Niederösterreich gereist, darunter 5 Reiterinnen der URG St. Veit/Pg. Nicht nur die hochsommerliche Hitze sondern auch die Spannung bis zum letzten Bewerb brachte Salzburgs Team ganz schön ins Schwitzen.

Im Kampf um den Bundesmeistertitel in der Dressur Allgemeine Klasse übernahm Kristina Pirnbacher auf Alesandro von der URG St. Veit/Pg. bereits im ersten Teilbewerb die Führung, dicht gefolgt von ihrer Vereinskollegin Ines Brandstätter auf Ali Khan auf Platz 3. Beide Reiterinnen behielten im Finalbewerb die Nerven, Kristina Pirnbacher sicherte sich die Goldmedaille im Einzelbewerb, Ines Brandstätter konnte sich mit einem souveränen Ritt noch auf Platz 2 verbessern und den Titel der Vizebundesmeisterin ebenfalls nach St. Veit holen.

Im Mannschaftsbewerb kämpfte das Dressurteam Salzburg I mit Kristina Pirnbacher auf Alesandro, Ines Brandstätter auf Ali Khan, Stephanie Dertnig auf Nostradamus (alle URG St. Veit/Pg.) und An-nemarie Dick auf Aron (URC Steggut-Schwarzach) bis zum letzten Reiter um die Goldmedaille. Letzt-endlich fehlten nur 0,221 Prozentpunkte zum Sieg und die Mannschaft musste sich als Vizebundes-meister knapp dem Team Steiermark II geschlagen geben.

Die hervorragenden Dressurleistungen wurden durch die Bronzemedaille im Jugendbewerb von Lisa Keil auf Weltall, ebenfalls URG St. Veit/Pg., abgerundet. Stephanie Dertnig, die mit ihrem Nostrada-mus nach dem ersten Teilbewerb in der Dressur Klasse Junge Reiter noch auf Platz 2 und somit auf Medaillenkurs lag, musste sich nach etwas Pech im Finalbewerb mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben. Wieder zurück im Bundesland Salzburg, konnte sie sich als Entschädigung den Sieg im Audi-Landescup beim am 26. August ausgetragenen Finalbewerb in Seekirchen sichern.

Anders als die Dressurmannschaft hatte das Springteam Salzburg I mit Stephanie Seer auf Steppenwolf (URG St. Veit/Pg.), Sonja Dankl auf Ulmina, Elke Feyersinger auf Vivana (beide URG Brandlhof) und Daniela Fallenecker auf Amigo (URG Seekirchen) das Glück auf ihrer Seite. Nach dem ersten Teilbewerb schienen die Medaillenhoffnungen schon begraben, im Finale mussten jedoch einige Pferde der Hitze Tribut zollen und behielten auch nicht alle Reiter bis zum letzten Sprung die Nerven. Im entscheidenden Stechen um den Bundesmeistertitel konnte sich die Mannschaft Salzburg I die Goldmedaille vor dem Team Steiermark II sichern.

Der Dank der URG St. Veit/Pg. gilt ganz besonders ihren Trainern Marinda Brandstätter und Sepp Eder vom Gut Weissenhof in Radstadt, ohne deren Einsatz und Betreuung solche Erfolge nicht möglich wären!
Springmannschaft Salzburg: v.l.n.r.: Daniela Fallenecker, Stephanie Seer, Elke Feyersinger, Sonja Dankl (Copyright Michael Graf, Brigitte Kaltenböck)
Springmannschaft Salzburg: v.l.n.r.: Daniela Fallenecker, Stephanie Seer, Elke Feyersinger, Sonja Dankl (Copyright Michael Graf, Brigitte Kaltenböck)


Zoom


Zoom


Zoom


Zoom


Zoom
Landesschau STEIERMARK 2016
Landesfohlenschau SALZBURG
Landesschau STEIERMARK
Landesfohlenschau SALZBURG
Kutschengala Abtenau 2014
Landesschau STEIERMARK
Equitana 2013
Polo in Kitzbühel
Zuchtschau D. Friesenpferde
Stieglcup
Schlösserfahrt
Haflinger Hengstkörung
Pappas Amadeus Horse Indoors
GP Meran
Zuchtschau d. Friesenpferde
Sbg. Landesm. 2011
Bundesmeisterschaft Haflinger
Equitana
Haflinger Bundesschau
© Copyrights by EVA KASWURM AGB  | IMPRESSUM | KONTAKT